pw ? mailto: disco_is_dead@web.de

  Startseite
  Archiv
  1
  2
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Malte
   Anika
   Vanessa
   Felix
   Björn
   Erkan



http://myblog.de/postblue

Gratis bloggen bei
myblog.de






Image hosting by Photobucket
12.4.06 19:46


last night.






i cant sleep.i just cant sleep.maybe it's because of i'm alone and he's not here anymore. . . damn.it's always the same.

i'm sure, that i'm going the be awake for the whole night because i can't sleep. i hate it.man. i miss him. i want to put myself into his arms. and i want to sleep with my head on his chest so i can hear his heartbeat. we spent a wonderful weekend together and i have to say, that i'm going to miss him pretteh much when i'm on vacation next week. i'm going to think about him every fuckin second. oh my gosh. i miss him just so much right now. i need him.

am i thinkin about him way too much?no. i don't think so. i think it's okay. maybe i'm annoying because i'm just talkin 'bout stuff like that. but you don't have to read if you dont like it. so fu.

last night i had a nightmare. i've got nightmares pretteh often but that one was teribble. i was walking down a street that seemed neverending. i walked and walked and walked. then i saw him at the end of the road. i started running to get him but the faster i ran the less i moved. i cried his name but he didn't regonise me. i tried to touch him but he was way too far away. then everything went black. a cold feeling started to crawl up in my body and i think, i was trembling. then voices told me that i'm going to die because i didn't show him my love enough. that was the end. but then i woke up because he was there and he was holding me. but i wasn't quite sure if the dream went on and is was fuckin scared of my room and the shadows in it. but if he hasn't been there i had been lost.alone with my fear,my fantasy and my emptiness.
18.4.06 00:12


Image hosting by Photobucket


Upon the sand, upon the bay
"There is a quick and easy way" you say
Before you illustrate
I'd rather state :
"I'm not the man you think I am
I'm not the man you think I am"

And Sorrow's native son
He will not smile for anyone


And Pretty Girls Make Graves
Oh ...


End of the pier, end of the bay
You tug my arm, and say : "Give in to lust,
Give up to lust, oh heaven knows we'll
Soon be dust ... "


Oh, I'm not the man you think I am
I'm not the man you think I am


And Sorrow's native son
He will not rise for anyone


And Pretty Girls Make Graves
Oh really ?
Oh ...



I could have been wild and I could have
Been free
But Nature played this trick on me


She wants it Now
And she will not wait
But she's too rough
And I'm too delicate


Then, on the sand
Another man, he takes her hand
A smile lights up her stupid face



I lost my faith in Womanhood
I lost my faith in Womanhood
I lost my faith ...
Oh ...
18.4.06 21:00



meistens ist es morgens
meine haende zittern
mein gesicht
es gehoert mir nicht
wasser! -- wirkt fast wie ein schock darin
ich nehme es nicht lautlos hin
selbstportrait mit kater

was habe ich?
was habe ich nicht?
was habe ich gesagt?
ich weiss es nicht mehr
ich habe getan was ich konnte
die welt zu entzweifeln
bis kein tropfen gewissheit
mehr uebrig war
nicht das in meiner erinnerung
etwas fehlt
bis mir auffaellt
das da eine luecke klafft
zwischen den naechtlichen exerzitien
und dieser meiner jetzigen agonie

selbstportrait mit kater

zwischendurch war ich bereit zu staunen
der grosse treibstoff
zur rotation um die eigene achse
ich drehte mich um und um und um
in meinem taumelnden mittelpunkt dieses geschehens
in das es mich hier nun mal verschlagen hatte
in einer art von trunkenem universum
das unverantwortlich leer und sinnfrei
rueberkam in schueben
altbekannten grinsenden wiederholungen
also nicht alles hier war meine schuld
wenn in dieser kaelte schuld ueberhaupt noch
denkbar waere -- jawohl!

selbstportrait mit kater

alle sterne waren entlegen
standen am himmel
wie nadelstiche
die nacht belichtete ein mond
der aussah wie bedeckt mit lebensmittelschimmel

selbstportrait mit kater

ich reckte meinen hals
streckte meinen kopf
in den reissenden strom der gedanken
stromschnellen
unter strom
land unter
den festen tatsachen, annahmen und spekulationen
ich spitzte meine ohren
just to hear that there was nothing here to hear
nichts als ein rauschen
und das nicht mal weiss
ich weiss nicht einmal
was ich gestern an der stelle noch wusste
der rausch ist die wurzel des geraeuschs
ich wollte am ende die bilder und alles andere erbrechen
aber darueber war ich wohl schon lange lange lange hinaus
blotto!

selbstportrait mit kater

alles leben ist ein tanz
und in meinem schaedel wird heute heftig ein charleston getanzt
ich habe teil an dem einen grossen kopfsxchmerz
der ganze kosmos ist ein kopfschmerz
und ich nehme teil

selbstportrait mit kater

was ich sehe am morgen hat wenig mit mir zu tun
mich ziert ein schwarzer strich auf meinen lippen
und der spricht baende
fuseloele aldehyde restalkohol
ich glaube ich rufe den chinesischen arzt gegenueber an
der soll meine leber schroepfen oder so
ich bin gehuellt in ein hoechst fragiles nervenkostuem
in ein hoechst fragile noch dazu transparentes nervenkostuem
doris day

selbstportrait mit kater

astronomen haben den schnaps im weltall entdeckt
irgendwer er oder sie haben ihn hinter intergalaktischen wolken versteckt
wahrscheinlich zur sicherheit von schoepferischer hand markiert
damit die weltraumpflegerin sich nicht selbstaendig daran delektiert
fuer mich reissen irgendwann die wolken auf
und die schoenen frauen die dahinter warten
fuettern mich mit wahrhaftigen trueffeln
traenken mich endlich mit der essenz
ihrer himmlischen erscheinung
bis alles um mich herum rubinrot leuchtet
ich treibe inzest mit den sternen!
ich treibe inzest mit den sternen!
life on other planets is difficult!
22.4.06 20:36





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung